„Die Welt ist klein“ und „Makrochip’s Autotest Teil 1“

Seit gut einem Monat habe ich nichts mehr gross von mir hören lassen…. kurz nach dem Rust ’n‘ Roll habe ich mit Sprint_R getroffen. Den Guten habe ich im Forum der PNG (Performance Nova Group – ein englischer Club für Opel Corsa A/Vauxhall Nova-Fahrer) aufgegabelt…. der Witz an der Sache er wohnt gerade mal 2,5 km von der Casa de Makrochip entfernt.

„Die Welt ist ein Dorf!“

Wir haben uns aufm Penny Parkplatz in Buchen getroffen und später für ein Käffchen zum McD verzogen…. sehr interessantes Gespräch und viele Tips bekommen.. man lernt nie aus….

Hier ein Pic von unserem kleinen „PNG-Meeting“. Sprint_R fährt einen 92er GSI der aussen komplett auf Vorfacelift umgebaut wurde…

schöner Vergleich wie unterschiedlich man das Thema Corsa A interpretieren kann… 😉

Sonst ist recht wenig passiert…

Ich hab verzweifelt versucht eine Werkstatt zu finden die meinen LPG-Tankanschluss austauschen (der ist ja seit kurz vor dem RNR2012 defekt). Das Problem ist meist das die Werkstätten meine Anlage schon zu Old School finden oder nur ungern an Wagen arbeiten die sie nicht selber umgerüstet haben…

Schlussendlich habe ich nach längerer Suche eine Ortschaft weiter einen Händler für Mazda und Hyundai gefunden der sich der Wanderdüne annehmen möchte… Heute nach der Arbeit die Düne hingebracht und meinen Mietwagen für 15 € (das nenne ich kundenfreundlich) Festpreis abgeholt…. Ich hab ja gehofft das es entweder was Sportives (RX-8) oder was richtig Abgeranztes (323er aus den 80er Jahren) wird…. aber leider wurde ich entäuscht…

ein 2 Jahre alter Mazda 2 mit rund 16.000 km auf der Uhr…wenigstens schwarz und nicht in irgendeiner Bonbonfarbe gelackt….. Der. 1.4 16V-Motor mit variablen Ventilsteuerzeiten und 63 KW bei 6000 U/min lt. Fahrzeugpapieren (der rote Bereich beginnt schon bei 6200 U/Min oO) in Relation auf die knapp über 1000 kg Leergewicht sollte das Teil schon recht vehemment vorwärts treiben… weit gefehlt…

Von unten heraus ist der Wagen übelst träge….die Düne geht flott geschalten bis ca. 50 km/h um Längen besser vorwärts… die übelst direkte Lenkung hätte ich allerdings gern in der Düne genau wie die bissigen (ABS-)Bremsen, allerdings ist deren Druckpunkt viel zu schwammig und deswegen gegen Ende recht schwer zu dosieren.

Das Fahrwerk ist auf Bodenwellen übelst hart, allerdings hat der Mazda in der Kurve ne perverse Seitenneigung (haben da die Leute bei Mazda an ausreichend dimensionierten Stabis gespart?)….auch hier dürfte die Düne punkten können (und die hat nicht mal nen Stabi *lol*)…

Die Übersicht ist schlecht… man kann absolut nicht abschätzen wo der Wagen vorne aufhört, zu mal das gefühlte 2 m tiefe Amaturenbrett auf mich irgendwie irritierend ist…soviel Raum und keine Fächer/Ablagen etc. die ihn rechtfertigen würden…. warum tut der Mazda-Designer mir so etwas an?

Auch nach hinten sieht man recht schlecht, was an der eigenartigen Scheibenform der Heckscheibe liegen mag. Wenigstens sind die Aussenspiegel entsprechend groß dimensioniert, das man den Innenspiegel eigentlich nicht braucht.

Das seltsame Innenraumkonzept hat zur Folge das man vorne recht kommod sitzt, aber auf der Rückbank geht es ähnlich eng wie in der Wanderdüne zu und der Kofferraum dürfte auch nicht größer sein (wenn ich nicht nen 60 l LPG Tank drin hätte 😉 ) ….. allerdings sind die Aussenmasse irgendwo zwischen Astra F und Astra G-CC…. „Setzen 6!“ Für eine derart schlechte Innenraumökonomie…

Generell fährt sich der Mazda recht seltsam… die extrem direkte Lenkung und die Sitze mit recht gutem Seitenhalt wollen Sportlichkeit vermitteln. Der schwammige Antritt der Bremse ist eher auf Fahranfänger und Rentner ausgelegt damit die nicht ständig Vollbremsungen hinlegen, aber recht irritierend bis kontraproduktiv wenn man ein recht erfahrener Fahrer ist. Der Motor tut sich schwer die Fuhre auf Tempo zu bringen…allerdings soll der gute 172 km/h auf der Autobahn rennen… seltsame Charakteristika für einen „Klein“-wagen…

Bestimmt mag der Wagen auch seine Vorzüge haben, aber mir erschliessen sie sich nicht so richtig…. und generell wüsste ich nicht, wem ich in meinem Freundes-/Bekanntenkreis diesen Wagen empfehlen könnte.Kein grottenschlechter Wagen wenn auch recht geschmacksneutral vom Styling und blutleer wie die Opfer in einem Vampirstreifen was die Fahrfreude anbetrifft…

Nach dem Schulnotensystem gebe ich ihm eine 4 (und ich bin mehr als froh wenn ich meine Düne morgen abholen kann).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.