„Good Lack pt. 5“ oder „Ein Mann sieht rot“

„In mir drin ist alles rot
Das Gegenteil von tot. Mein Herz
Es schlägt sich noch ganz gut
In mir drin ist alles rot“

 

Silly – „Alles rot“

Heute war Tag X. Geplant waren 2 Schichten rot…letzendlich ist es nur eine geworden, was aber einem Zahnarzt-Termin lag, den ich wahrnehmen musste und wodurch ich insgesamt 3,5 Stunden (heimfahren, duschen, zum Zahnklempner fahren, von dort aus wieder an die Schörn….) verlor.
Angefangen habe ich mit der 2. Schicht rot der Streben für das Kühlergrillgitter

dann die 2. Schicht für den Rahmen des Kühlergrills

dann ging ich daran, die ganzen, mit der Rolle schwer erreichbaren, Zwischenäume und Nischen mit einem sündhaft teuren Pinsel (7,99 €) der speziell für Kunstharzlacke ausgelegt ist (und wirklich nicht eine Borste während dem Streichen verlor *yippieh*) auszulackieren, damit man später keine weißen Stellen durchblitzen sieht..
Hat ein bisschen was von Splattermovie…
Dann die 1. Schicht rot für die Heckstossstange…

… und die Kleinteile wie Abschleppösenabdeckung, Zwangsentlüftungsabdeckung und Scheinwerferleisten.

Auch der Tankdeckel bekam ein wenig rot ab….

Ein bisschen rot am Bürzel….

…und auf der Beifahrerseite.

Zwischenstand vorm Zahnarzt.





zurück vom Zahnklempner dann noch mal 2 Stunden Powerplay: Fahrerseite und Motorhaube fertiggestellt




Erste Schicht rot? „Ick ‚abe fertig!“
Morgen früh gibts die zweite Schicht rot. Hoffentlich ist es sonnig, dann kommt der Herbert nämlich zum Speedtrocknen in die Sonne dann kann ich evtl. schon am nachmittag den Klarlack auf der Karosserie aufziehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.