„Take me down to Rust’n’Roll-City where the cars are strange and the girls are pretty“

Die Party des Jahres steht in bevor: 4 Tage mit alten und krassen Töff-Töffs, lauten Mopeds, leckerem vom Grill, massig Bier und Treffen von Leuten die man ein ganzes Jahr nicht gesehen hat…. kurzum morgen nach der Arbeit werde ich zum Rust-n-Roll nach Pößneck/Thüringen fahren.
Das dritte Mal für mich, das Erste mal für den Herbert und leider das erste Mal ohne meine geliebte Wanderdüne. Da ich nach 2 Jahren Einiges an Erfahrung habe, weis ich das es absolut keinen Sinn macht Bier/Steaks/Holzkohle etc. mitzuschleifen sondern am besten vor Ort gekauft wird (Pößneck hat ein Kaufland das größer als unseres in Buchen ist)….
Allerdings habe ich diesmal ein respektable Sammlung an Werkzeug dabei (der Herbert ist noch weit von der Zuverlässigkeit der Wanderdüne entfernt – aber ich gebe nicht auf) das Reserverrad ist deutlich größer (habe heute noch eins aus nem alten Reifen von Fiero-Girls Reifen und ner MB-Stahlfelge bauen lassen müssen) ausserdem nehme ich meinen Eimergril, den Tischgasgrill und meine Kaffee/Cappucino/Tee-Sach mit damit ich meine Freunde vom Fusselforum morgens mit dampfend heißen Getränken versorgen kann (es soll bis auf 10 °C in der Nacht abkühlen…da ist man morgen froh wenn man sich an was „Warmen“ festhalten kann)\r\n\r\nSo der Herbert vor dem Beladen:

Hier die Ladung…. ausser meinen Klamotten und Hygiene-Stuff (eine mittelgrosse Tasche) ist alles aufm Bild.

und hier der Herbert nach dem Beladen…. wider Erwarten ist er nicht zuuu extrem hinten eingetaucht. Habe allerdings auch die schweren Sachen wie Zelt etc in den Beifahrerfussraum gepackt (wozu ist man den schliesslich ausgebildeteter Fachlogistiker 😉 ) was dabei bestimmt Einiges geholfen hat

Morgen von 0700 bis 1545-1600 noch arbeiten und dann gehts auf die Bahn. Bis So abend/Mo vormittag wird es wohl keine Updates geben, allerdings gibts dann wieder einen mehrteiligen Bericht mit vielen bunten Bildern vom Treffen, also seit gespannt

Euer Makrochip

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.