Vorstellung Giant Sierra



Datenblatt:

Hersteller: Giant
Modellname: Sierra
Typ: Mountain Bike
Spitzname: el Blanco
Rahmenmaterial: Stahl (Chromoly)
Baujahr: 1987
UVP: unbekannt
Kaufpreis:
20 €
Kaufdatum: 17.02.2017
Rahmenhöhe:
21 Zoll (53,3 cm)
Schaltungsart:
21 Gang-Kettenschaltung (ab Werk 18 Gang)
Schalthebel:
Daumenschalthebel / Shimano
Bremse hinten: Cantilever / Point
Bremse vorne: Cantilever / Dia Compe 983
Gewicht: 13,95 kg
Besonderheiten:

Ein Fahrrad aus meinem Lieblingsjahr 1987 – sicher nicht das Letzte 😉

Die originale Vorderradnabe Joytech JY 893

Die originale Dia Compe 983 Cantileverbremse, die ihre Herkunft aus dem Cyclocross-Sport nicht abstreiten kann. Die genietete Giant-Plakette und die Schriftzüge im alten Design verraten, das dieses Bike zwischen 1985 und 1991 gebaut wurde (Giant fing 1981 an, Fahrräder unter eigenem Namen herzustellen – ab 1985 kamen die ersten MTBs dazu)

Die Tretkurbeln (SR SXC-T 310) und auch die Pedale (HTI-861) sind original wie ich aus einem niederländischen Giant-Katalog in Erfahrung bringen konnte

Der original Shimano-Umwerfer der durch die Produktionspunze LD (L=1987, D=April) mich auf die richtige Spur des Modelljahres brachte.

Auf der linken Seite ist sogar noch die originale Abdeckkappe für die Kurbelbefestigungschraube vorhanden. Das Tretlager selber hat böses Spiel. Ich bin gespannt ob es „nur“ ein paar fehlende Kugeln sind, oder ob sich die Welle durch die Lagerdeckel gefressen hat.

Das Schaltwerk ist definitv nicht original. Eigentlich gehört da ein höherwertiges Shimano 531-SIS dran.

Das Hinterrad wurde auch getauscht! Die Shimano Parallax-Nabe mit 7-fach Kassette müsste eigentlich eine Joytech JY 894-Nabe mit 6-fach Schraubkranz und 14-30er Abstufung sein

Witzigerweise auch noch Erstausrüstung: Der Sattelschnellspanner von Joytech


Fahrräder und Sportwaffen – das eine kann u. U. gleichzeitig auch das Andere sein 😉

Ab Werk original: vordere Felge von Femco mit der Dimension 26*1,75. Eigentlich gehören Kenda K52-Reifen in 26*2,125 drauf, die witzigerweise heute noch/wieder hergestellt werden. Allerdings nur mit schwarzen Seitenwänden – original waren Braune…

das hintere Rad war auch nicht der Billigheimer per se. Die Felge ist eine Weinmann ZAC 19

Lenker, Bremshebel, Schalthebel und sogar die Griffe sind original von 1987 !!!


die hintere Cantileverbremse ist aus den 90ern und vom Hersteller Point. Hier gehört eigentlich die gleiche Bremse wie am Vorderrad hin.

und so sah das Bike aus, als es neu war:

Hier braucht man sich keine Illusionen machen, das wird ne größere Restauration geben. Einiges das über die Jahre „verloren“ ging, muss organisiert werden, bevor ich damit die ersten Meter fahren kann.
Ich habe die entsprechenden Teile schon auf der Suche/Biete-Seite eingestellt 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.